Vorheriger TagNächster Tag
Nach dem alten Stil
03. September
Donnerstag
Nach dem neuen Stil
16. September 2021
Woche 13 nach Pfingsten. Ton 3. Kein Fasten.

Heilige: Hl. Hieromärtyrer ANTHIMOS, Bischof von Nikomedia mit ihm der Diakon THEOPHILOS sowie die Märtyrer DOROTHEOS, MARDONIOS, MIGDONIOS, PETER, INDES, GORGONIOS, ZENO, EUTHYMIOS und die Jungfrau DOMNA; Hl. THEOKTISTOS, Mitfaster des Hl. Euthymios des Großen; Hl. Hieromärtyrer ARISTION, Bischof von Alexandria; Hl. Märtyrerin BASILISSA von Nikomedia; Hl. PHOEBE, Diakonisse in Cenchree bei Korinth; Hl. IOANNIKIOS, Erzbischof von Serbien und erster serbischer Patriarch; Hll. Märtyrer CHARITON und ARCHONTINOS; Hl. Kaiser KONSTANTIN der Neue; Seliger JOHANNES der Haarige, Narr in Christo, von Rostov; Hl. Neumärtyrer POLYDOROS von Zypern; Hll. Hiero-Neumärtyrer PIMEN, Bischof von Wernij, die Priester SERGIUS, BASILIOS, PHILIPP, WLADIMIR und der hl. Mönchs-Neumärtyrer MELETIOS (1918); Hll. Hiero-Neumärtyrer BASILIOS und PARTHENIOS (1919); ANDREAS und THEOPHAN (1920) sowie WLADIMIR und MICHAEL (1921); Hll. Hiero-Neumärtyrer NIKOLAUS (1923); EUTHYMIOS mit ihm vier Gefährten (1924) und ROMAN (1929); Hll. Hiero-Neumärtyrer ALEXIOS und ELIAS (1937); Hl. NEKTARIOS, Bischof der Pentapolis und Wundertäter von Ägina (Übertragung der Gebeine). Westliche Heilige: Hl. MANSUETUS, erster Bischof von Toul † 350; Hl. AMBROSIUS, Bischof von Sens † um 455; Hl. MACANISIUS von Kells, Abtbischof von Connor in Irland † 514; Hl. ARCHUS mit seinen Söhnen IRENÄUS und QUARTAN, die "drei ausländischen Heiligen" zu Ötting bei Ingolstadt † 550; Hl. MANIUS, Bischof von Verona † 627; Hl. MARTINIANUS, Bischof von Como † 628; Hl. REMAKLUS, Bischof von Maastricht † 677. Ikonen der Gottesgebärerin: Gottesmutterikone von Pisidien.


Lesungen aus der Heiligen Schrift
2 Kor 10, 7-18. Mk 3, 28-35. Märtyrer-Hierarch: Hebr 13, 7-16. Joh 10, 9-16.

Neue Funktion: Evangeliumslesungen werden direkt im Kalender angezeigt, in der neuen Übersetzung Byzantinischer Text Deutsch.

Predigten und Artikel zu den Lesungen
Predigt zum zweiten Herrentag der Großen Fastenzeit / Gedächtnis des heiligen Gregorios Palamas (Hebr. 1:10-2:3; Hebr. 7:26-8:2; Mk. 2:1-12; Joh. 10:9-16) (15.03.2020)
Liebe Brüder und Schwestern, nun haben wir schon das zweite Etappenziel der Fasten erreicht. Wir begleiten an diesem Tag unseren Herrn nach Kafarnaum, also in die Stadt, in der Er wohl neben Nazareth (s. Mt. 4:13; Lk. 4:16) am besten bekannt war, weil diese Stadt am Ufer des Sees in diesen dreieinhalb Jahren als Basislager für die Verkündigung des Evangeliums diente. Der heute gelesene Abschnitt aus dem Evangelium... Weiterlesen.

Predigt zum 19. Herrentag nach Pfingsten / Gedächtnis der Väter des VII. Ökumenischen Konzils (2 Kor 11:31-12:9; Hebr. 13:7-16; Lk. 8:5-15; Joh. 17:1-13) (27.10.2019)
Liebe Brüder und Schwestern, der Gedenktag der Väter des 7. Ökumenischen Konzils (787 in Nizäa) bietet uns erneut einen willkommenen Anlass, grundsätzlich über die Kirche bzw. über ihre konziliare (slaw. cоборная, griech. katholiki) Daseinsform zu reflektieren. In der heutigen Lesung heißt es: „Denkt an eure Vorsteher, die euch das Wort Gottes verkündet haben; schaut auf das Ende ihres Lebens, und ahmt ihren Glauben nach!“ Und: „Jesus Christus ist... Weiterlesen.

Predigt zum zweiten Herrentag der Großen Fastenzeit / Gedächtnis des heiligen Gregorios Palamas (Hebr. 1:10-2:3; Hebr. 7:26-8:2; Mk. 2:1-12; Joh. 10:9-16) (24.03.2019)
„Unsere Heimat aber ist im Himmel. Von dorther erwarten wir auch Jesus Christus, den Herrn, als Retter, Der unseren armseligen Leib verwandeln wird in die Gestalt Seines verherrlichten Leibes, in der Kraft, mit der Er sich alles unterwerfen kann“ (Phil. 3:20-21). Liebe Brüder und Schwestern, am zweiten Sonntag der großen Fastenzeit feiern wir das Gedächtnis des hl. Gregorios Palamas (+1357), des Erzbischofs von Thessaloniki, der die auf... Weiterlesen.

Predigt zum 9. Herrentag nach Pfingsten / Gedenktag der Väter von sechs Ökumenischen Konzilen (1 Kor. 3:9-17; Hebr. 13:7-16; Mt. 14:22-34; Joh. 17:1-13) (29.07.2018)
Liebe Brüder und Schwestern, die im Kirchenjahr häufig stattfindende liturgische Rückbesinnung auf die Epoche der Ökumenischen Konzile erfolgt nicht ohne Grund. Uns wird das im Alltag inmitten einer heterodoxen Umgebung von Tag zu Tag bewusster. Die Väter der Ökumenischen Konzile stritten für die Reinheit des Glaubens, für die Bewahrung des unverfälschten Bekenntnisses und für die Einheit der Kirche. Natürlich müssen wir nicht der romantisch-naiven Illusion verfallen, unter den... Weiterlesen.

Predigt zum 21. Herrentag nach Pfingsten / Gedächtn. d. VII. Ökum. Konz. (Gal. 2: 16-20; Hebr. 13: 7-16; Lk. 7: 11-16; Joh. 17: 1-13) (25.10.2015)
„Die Weisheit hat ihr Haus gebaut, ihre sieben Säulen behauen“ (Spr. 9: 1). Liebe Brüder und Schwestern, mehrmals im Jahr gedenken wir der Väter der sieben Ökumenischen Konzile, entweder einzeln nach Konzilen oder aller gemeinsam. Am bedeutendsten sind hierbei der „Triumph der Orthodoxie“ am ersten Sonntag der Großen Fastenzeit (an dem wir insbesondere der Väter des VII. ÖK gedenken) und der Sonntag zwischen Christi Himmelfahrt und Pfingsten... Weiterlesen.



Bitte schreiben Sie uns, wenn Sie einen Fehler entdecken: admin@orthpedia.de. Auf orthpedia.de können Sie selbstständig Heilige und Viten im Kalender ergänzen.

Kalender von www.orthpedia.de

Binden Sie den Kalender in Ihre Gemeindewebseite ein! FÜR WEBMASTER

Liturgische Informationen und Bilder von days.pravoslavie.ru und www.goarch.org

* Texte des Evangeliums nach: Byzantinischer Text Deutsch. Copyright: Schweizerische Bibelgesellschaft. Veröffentlicht mit der ausdrücklichen Genehmigung der Schweizerischen Bibelgesellschaft.